Schuljahr 2020/2021

Schulleben

Nachfolgend finden Sie die Beiträge des letzten Schuljahres in chronologischer Reihenfolge.

Einschulung

Auch diese Feier musste unter Pandemiebedingungen stattfinden: Eltern und Geschwister durften die neuen ErstklässlerInnen nur im Gottesdienst begleiten, die anschließende Schulaufnahme fand ohne Angehörige statt. Recht munter erläuterten die Neuen, was sie in der Schule alles lernen könnten und erlebten erstaunt, warum sogar „ein Löwe schreiben lernen wollte“.

Zum Schluss lernten die ABC-Schützen noch ihre neue Klassenlehrerin, Frau Longo und ihr Klassenzimmer kennen.

Laden ...

Sankt Martin

Da coronabedingt kein Gottesdienst in großem Rahmen stattfinden konnte, wurde das Thema um Sankt Martin im Religionsunterricht aufgegriffen: Frau Kießling hatte für jedes Kind eine Laternentüte dabei, in welche man ein Windlicht stellen und das Ganze dann am Fenster zu Hause platzieren konnte. So hatte man die Möglichkeit, abends beim Laternelaufen mit der Familie, die im Dorf verteilten Fensterlaternen zu suchen.

Die schönste Überraschung kam vom Elternbeirat: Alle Kinder und Lehrerinnen erhielten jeweils eine Martinsbrezel, die sehr lecker war.

Dafür herzlichen Dank!

Workshop: Rope-Skipping

Nach vielen Monaten konnten wir unseren Kindern, in diesem Fall den Dritt- und ViertklässlerInnen, mal wieder etwas Erfreuliches anbieten: Ein von der "Deutschen Herzstiftung" gesponserter Workshop, bei dem auf vielfältige Weise Seil gesprungen wird. Also nicht nur alleine für sich, sondern auch im Zweier- oder Dreierteam.

Dabei verwendet man unterschiedliche Seilarten:

  • durchgehende Kunststoffseile
  • gegliederte Kunststoffseile
  • klassisch gedrehte Seile,

und all dies in unterschiedlichen Farben und Längen.

Die Workshopleiterin, Frau Röhmhild begeisterte die Kinder mit den originellen Übungsformen, trotz drückender Hitze an diesem Nachmittag.

Laden ...

Schulfest-Alternative

Diesen Sommer wäre turnusmäßig wieder ein Schulfest angesagt gewesen. Leider konnten wir aufgrund der Pandemie die Vorbereitungen dazu nicht stemmen, da hierzu ein Vorlauf von einem Vierteljahr nötig gewesen wäre. Und da die Kinder erst seit Ende der Pfingstferien wieder in der Schule präsent sind, war die Zeit dafür zu knapp. Um den Kindern trotzdem etwas Erfreuliches bieten zu können, hatten wir uns im Kollegium eine Alternative überlegt und das Ganze dann auch mit Hilfe des Elternbeirats durchgeführt:

Der "Theater-Bahnhof-Mühlheim" wurde kurzerhand engagiert, um uns sein lustiges "Zirkus-Stück" zu präsentieren: Allerlei Tiere, eine berühmte Seiltänzerin und andere Künstler, gaben ihr Können zum Besten. Auch das Publikum wurde immer wieder in das Stück einbezogen, was großen Spaß machte und für Stimmung sorgte. Mehr soll nicht verraten werden, damit zukünftigen Zuschauern und Zuschauerinnen die Spannung erhalten bleibt.

Nach der Vorstellung, die mit begeistertem Applaus bedacht wurde, durften alle Schulkinder ein Eis ihrer Wahl beim Eisverkäufer abholen und auch der "Dinnelewagen" wurde stark frequentiert.

Da auch das Wetter mitspielte, war es für uns ein rundum gelungenes Fest, wenn auch in kleinem Rahmen.

Laden ...

© 2021 Grundschule Buchheim - Alle Rechte vorbehalten.